Montag, 19. Oktober 2009

Stille im Regen

Die spirituellen ÖKOMED-Aktivisten im Freundeskreis um Aglaja Blankenhorn haben wieder eine ganz besondere öffentliche Meditation verantwortet. Stefan Stark war als Watchman dabei. Ein Watchman kann bei einer ÖKOMED eingesetzt werden um die äussere Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten, die Aktion zu dokumentieren und um uns (wie in diesem Fall) einen kurzen Eindruck zu schildern:

Soeben hat unsere Ökomedaktivistin Aglaja Blankenhorn eine Extrem Ökomed in Freiburg veranstaltet. 7°C, Regen und Graupelschauer wurde durch Stille getrotzt und somit für noch mehr Aufsehen gesorgt.

Freie junge Freiburger haben ein weiteres mal gezeigt wie Stille einen Ort verwandelt und Innerlichkeit nicht nur Innen stattfinden kann, sondern da hin gehört wo sie fehlt.
20min in der Kälte und im Nassen - im Bewusstsein, dass in Wirklichkeit nichts nass oder kalt werden kann, sondern es etwas gibt, was dies als Phänomene einfach nur wahrnimmt."

Danke Aglaja, danke Freiburg, danke Stefan.

Danke, dass Stille sprechen durfte. Mitten im Regen.


Wer Lust hat einmal zu erfahren, wie man den radikalste Weg der Selbsterkenntnis geht und was Meditation im tiefsten Sinn bedeutet, den lade ich kostenfrei und ohne weitere Verpflichtungen ein:

Meditation für Alle!
Die Veranstaltung findet im Rahmen des von sieben Kinder- u- Jugendtheatern und der Ruhr 2010 gemeinsam vorgetragenen Zukunftsgestaltungsprojekts pottfiction statt und wird von der Stiftung Mercator getragen.

Am 30. Oktober 2009 in GELSENKIRCHEN um 16.00 Uhr, Consol Theater. Bismarckstraße 240, 45889 Gelsenkirchen (Weitere Seminare & Events sind in dieser Reihe geplant).

Keine Kommentare: