Mittwoch, 19. August 2009

Der Pott kocht und wir tun NICHTS!

Am 18. September um 15 Uhr, da startet mein attraktivste Projekt des Jahres – ich habe keine Ahnung was passieren wird und fühle mich mit Freiheit beschenkt: Der Musiker, Komponist und Theatergründer Michael Gees hat mich für ein Jahr engagiert, mit Jugendlichen öffentlich zu meditieren – bis zu einem Schlussprojekt im Herbst 2010.
ökomed

Junge Menschen – sicherlich nicht aus den bürgerlichsten Häusern – werden öffentlich Repräsentanten der Stille, der Innerlichkeit und der reinen Aufmerksamkeit sein. Jeden dritten Freitag im Monat – irgendwo im Pott.

Ich werde diese Termine hier bekannt geben und es wird für uns alle enorm hilfreich sein, wenn wir viele weitere Gefährten der öffentlichen Meditation dabei haben.

Das Riff der Stille, das muss im Pott besonders kraftvoll sein – denn der Pott kocht und in der Hitze der Großstadt, da meditieren wir. Wir gehen da hin, wo es laut ist, wo es weh tut, wo die Stille zur Mission wird.

Guerilla-Meditation überlässt den öffentlichen Raum nicht dem Terror des normalen Lärms. Guerilla-Meditation setzt sich mit der ganzen Persönlichkeit dafür ein, was über jede Persönlichkeit hinausgeht:

Stille. Friede. Einfach – da – sein. Der große Zeuge des Lebens, dessen Herz das Leben selber ist.

Meditation öffnet unser Herz für den Schmerz – ohne selber Schmerz zu sein.
Meditation lädt Einsamkeit ein, die in der Masse der Großstadt besonders intensiv zu fühlen ist.

In der gemeinsamen und öffentlichen Meditation werden wir so erfahren, was wir sind & wer wir sind & und was die tiefe und positive Bedeutung der Einsamkeit ist:

Wir sind alleine. ALLeine.
Und wir fühlen: In jedem von uns ist diese einfache und leuchtende Stille. Es ist egal wer Du bist, woher Du kommst und was Du geleistet hast - in der Meditation wirst Du erfahren: Das Wesentliche ist immer schon in Dir!
Und dieses Wesentliche zeigen wir! Um öffentlich zu meditieren, musst Du ein Held sein. Und genau als solcher wurdest Du geboren - oder hast Du Dir schonmal überlegt, warum sonst dieses Universum keinen zweiten Einstein, keinen neuen Buddha, sondern DICH erschaffen hat?

Keine Kommentare: