Samstag, 25. Oktober 2008

Ein Tag am Meer

Manche Künstler erschaffen ihre Werke in einem Zustand, in dem ihr erwachter Anteil vor geht...die Werke gehen über ihre Person hinaus. Wenn Du an Ihren Werken teilnimmst dann nimmt Dein erwachtes Selbst an dem erwachten Selbst in dem Werk teil.
...
Mein Vorschlag ist, dass Du das Video hier und den Song von den Fantastischen Vier, Tag am Meer, meditierst.
MEER
Meditieren bedeutet hier, dass Du ihn Dir einfach anhörst & anschaust und dabei so offen und empfänglich wie möglich bist. Öffne Dein Herz für den Strand, die Wärme, das Meer und die Weite.
...
Meditiere lässige Offenheit und lass Dich von den Fantastischen Vier mitnehmen. Was dann passieren wird, kann ich Dir jetzt schon verraten - trotzdem musst Du es selber zulassen:
...
Dein erwachter Anteile wird den ewigen, den stillen und den erwachten Anteil dieses Werkes erkennen - Du wirst in Dir, in Deinem Bauch, Deinem Herz, vielleicht in Deinem Hals oder Deiner Stirn fühlen: "Heeeiii, yeaaa - das is es...". Klingt ein wenig nach Flower Power? Es ist Flower Power!
...
Achte nicht darauf, was Du nicht verstehst, achte nicht darauf, wo Du Fragen hast, achte und würdige einfach das, was Du positiv fühlen kannst.
...
Wenn das Meer in die größer wird, wird Deine Sehnsucht größer werden, dass Du selber Meer wirst und das wird Dich zu der Überzeugung bringen, Dich auf das Meer auszurichten. Das Meer in Dir führt Dich zum Meer im Kosmos. Zum Meer in allen Dingen.
....
Schmecke Wachheit. Fühle das Meer in Dir - es wird sich ausbreiten. Einfach so.
...
Genieße den Tag am Meer. Es ist der Tag bei DIR.
ökomed
(Vielleicht hast Du heute Lust mit ein paar Deiner besten Freunde mitten in der Stadt zu sitzen, den Tag am Meer zu genießen und vielleicht hören ein paar Passanten dieses Rauschen, diese Ruhe und vielleicht erkennen sie die Ruhe in sich wieder - das ist ÖKOMED)

Kommentare:

Dennis hat gesagt…

right on - "Tag am Meer" ist schon lange DIE nondualen Hymne.

"Der Moment ist die Tat, die tust,
und dein Auge erblickt, was du tust und erschrickt, vor dem Ding, das du kennst, weil es immer da war, die Musik ist aus, und ist immer noch da..."

best,
Dennis

Sebastian Gronbach hat gesagt…

Absolut!

"Du lebst Du bist am Leben und das wird Dir bewußt ohne nachzudenken
nur aufgrund der eigenen Lebenslust"

ICH-BIN ist das einzige was sicher ist und wenn alle Objekte verschwinden, jedes "ich bin dies oder das", dann bleibt da immer diese Ich-heit.

Darum feiert BLAU das Wochenende...:-)

Herzlich
Sebastian